Sa |  | Bandcontest | Regionale Bands

Open See Contest I

Einlass: 20:30 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Abendkasse: 5 Euro

Keine Cover, kein Playback, keine Faxen: Mit eigener Musik und ordentlich Bühnenpräsenz gilt es, die musikwütige Meute im KULA zu überzeugen. An zwei aufeinanderfolgenden Samstagen treten im direkten Wettstreit jeweils vier regionale Bands gegeneinander an. Pro Abend werden sowohl vom Publikum als auch einer Fachjury jeweils zwei Bands ermittelt, die im Finale ein Gastspiel bei unserem UMSONST&DRAUßEN-FESTIVAL OPEN SEE bestreiten dürfen.

Weitere Infos: kulturladen.de/open-see

Zeitplan

21.00-21.35               BIKINI BEACH
21.50-22.25 MR. LEADER AND ORCHESTRA
22.40-23.15 TO FLYER
23.30-00.05 OLD GIPSYS MAN´S HAT

Als ganz besonderes Schmankerl hat eine der 8 Contest-Bands dieses Jahr die Möglichkeit, das MINIROCK FESTIVAL in Horb am Neckar zu eröffnen!

Unabhängige Vertreter des Festivals werden sich ein Bild aller Bands machen und sich für ihren Festival-Favoriten entscheiden. Dieser hat dann die Möglichkeit neben Moop Mama, Motrip, der Antilopen Gang und vielen anderen auf dem Minirock Festival aufzutreten.

BIKINI BEACH (Garage | Konstanz)

 
Bikini Beach, das sind Sänger und Gitarrist Nils, Bassistin Charlotte und Drummerin Tama aus Konstanz. Ihre Wurzeln liegen im Garage-, Surf- und Psychodelic Rock, beeinflusst wurden sie unter anderem von Jimi Hendrix, Pink Floyd oder The Vines. 2016 steht nicht nur ein neues Album an, nein, die Drei gehen auf „Electric Psychedelic Pussycat Swingers“-Tour und bringen mit ihrem Fuzzy-Buzzy-Gitarren-Sound hoffentlich auch den Kulturladen zum Beben.

MR. LEADER AND ORCHESTRA (Indie | Kreuzlingen)

Mr Leader & Orchestra aus Kreuzlingen stehen für mal ruhige, mal kraftvolle, aber immer einprägsame Melodien, erzeugt von Cyrill und Basil an der Gitarre, Raphael am Bass und Valentin hinter den Drums. Das Orchestra um den unbekannten Mr. Leader spielt seine ganz eigene Version von Indie mit Britrockeinflüssen und konnte schon eine Menge Bühnen-Erfahrung sammeln, sodass einem überaus gelungenen Auftritt nichts im Wege steht.

TO FLYER (Hip Hop | Aulendorf)

To Flyer, Rapper aus der oberschwäbischen Provinz, thematisiert wahrlich Weltbewegendes, beispielsweise die Dringlichkeit, mit dem großen Zeh zu wackeln, Heimat, Fremde und Glück. Zwei Langspieler namens „Panama“ und „Weltverbessern“ schmücken die Diskographie des Aulendorfers, der bereits mit Szenegrößen wie OK Kid oder Weekend auftreten konnte. An diesem Abend darf er als dessen einziger Vetreter die Fahne für Hip Hop mächtig hochhalten.

OLD GIPSYS MAN´S HAT (Indie | Weinfelden)

Old Gipsy Man's Hat, kurz gesagt OGMH, vermischen Funk, Punk, Indie und Grunge und bringen das expolsive Ergebnis mit unermüdlichem Einsatz auf die Bühne. Beeinflusst von den Red Hot Chili Peppers, Arcade Fire und vielen weiteren Hochkarätern versprechen Gitarrist und Sänger Alex, Drummer Sascha, Keyboarder Beat und Bassist Moritz, das Publikum geradewegs ins Nirwana zu katapultieren und jegliches Zeitgefühl vergessen zu lassen.

Zurück