Sa |  | Konzert | Mit 4 regionalen Bands

Open See Contest I

Einlass: 20.30 Uhr | Beginn: 21.00 Uhr

Abendkasse: 5 Euro | freier Eintritt für Kula-Mitglieder

Keine Cover, kein Playback, keine Faxen: Mit eigener Musik und ordentlich Bühnenpräsenz versuchen die vier Bands, die musikwütige Meute im KULA von sich zu überzeugen. Am Samstag, den 17. März und am Samstag, den 24. März treten im direkten Wettstreit jeweils vier regionale Bands gegeneinander an. Pro Abend werden sowohl vom Publikum als auch einer Fachjury jeweils zwei Bands ermittelt, die im Finale ein Gastspiel bei unserem UMSONST&DRAUßEN-FESTIVAL OPEN SEE am 19. Mai im Stadtgarten Konstanz bestreiten dürfen.

Wir stellen vor:

21.00 Uhr: Strahlemann (Rock | Messkirch)

Mit einer Mischung aus krachenden Riffs und dampfenden Rhythmen, zieht die Rock-Kombo los. Schwer in ein Genre zu pressen und doch irgendwie eine Mischung aus Leben und Träumen, aus halb voll und halb leer. Irgendwie so wie die heutige Zeit, stets rau und unberechenbar! Egal wie hart Dich das Leben fickt. Bleib am Start! Sei ein Strahlemann!

21.50 Uhr: Devils (Crossover | Ravenburg)

 DEVILS ist eine Crossover-Band aus Ravensburg mit markantem Sound, einprägsamen Gitarren-Riffs sowie roughen Shouts und cleanen Vocals.

22.40 Uhr: Kiš (Gitarrenpop | Konstanz)

Die Kunst, sich selbst zu feiern, fällt in der heutigen Zeit immer schwerer. Und doch machen Kiš genau das, nicht immer ganz ernst gemeint und mit einer Schippe Gesellschaftskritik obendrauf. Auf den ersten Blick klassisches Powertrio, treffen hier gegensätzliche Einflüsse aus Rap, Singer-Songwriter, Disco und Rock aufeinander und formen, was man am ehesten noch als deutschsprachigen Gitarren-Pop bezeichnen könnte.

23.30 Uhr: Taktlos (Deutsch-Rock | Biberach)

"TAKTLOS"! Wenn eines nicht zu der Band passt, dann der Name! Die fünf Musiker aus dem oberschwäbischen Biberach an der Riß knallen dir ihren hausgemachten deutschen Alternative-Rock direkt in die Fresse! Dreckige Gitarrenriffs und Drumsound, der dich aus den Latschen haut!

Zurück