Sa |  | Konzert | Ghost Pop | Deutschland, Griechenland

SEA + AIR

Support: Allie

Einlass: 20.30 Uhr, Beginn 21.00 Uhr

VVK: 13 €, AK: 16 €

Tickets kaufen

Band Homepage

Wie das kleine Griechenland es schafft, das große Deutschland und mit ihm ganz Europa herauszufordern, ist die eine Sache. Wie die Spannung zwischen beiden Ländern auf musikalische Weise genutzt werden kann, zeigt das griechisch-deutsche Musikerehepaar Eleni Zafiriadou und Daniel Benjamin von SEA + AIR. Gerade erschien ihr zweites Album EVROPI (griechisch für Europa) beim Label Glitterhouse. In dem Album, das sich auf Anhieb auf Platz #49 der deutschen Charts platzieren konnte, verweben SEA + AIR Eindrücke ihrer mehrere Jahre dauernden Tour durch 22 Länder mit der fast hundertjährigen Familiengeschichte Eleni Zafiriadous. Beide Musiker spielen bis zu fünf Instrumente gleichzeitig, wodurch der orchestrale Klang ihres Albums auf erstaunliche Weise reproduziert wird.

Seit ihrer Gründung vor vier Jahren spielten SEA + AIR über 600 Konzerte in 22 Ländern. Zudem traten sie bei Inas Nacht (ARD), Berlin live (Arte), Cool Tour - After Midnite (Rai5), TV Noir (ZDF) und SWR latenight auf und waren somit Gast in den renommiertesten Fernsehshows für Newcomer im deutschen, französischen und italienischen Fernsehen. Die Singles zum Debut Album "My Heart’s Sick Chord“ haben es in sämtliche Campus- und Indieradiocharts geschafft. Danebenkomponierten die beiden von unterwegs aus Soundtracks für Spielfilme von Michael Verhoeven ("Heißkalte Seele"), den preisgekrönten "Schuld sind immer die Anderen" von Lars-Gunnar Lotz sowie den Arte-Dokumentarfilm „Das Dorf der Stille. Den "schwäbischen Grammy" (Music Award Region Stuttgart) gab es für den besten Newcomer, ebenso den kanadischen Studiopreis "2013 Streaming Cafe Indie Recording Grant". In diesem Jahr wurden SEA + AIR außerdem mit dem deutschen Musikautorenpreis in der Kategorie Nachwuchs ausgezeichnet. An diese Erfolge knüpft das neue Album nahtlosan. Auch EVROPI wird genauso wie der Vorgänger von der Presse mit Begeisterung aufgenommen.

So schreibt Zeit.de: „(Evropi ist) ein künstlerischer Triumph. … Das ist nicht nur im deutschen Pop-Maßstab großes Kino (hier passt der Begriff endlich mal).“ Und Musix meint „Jedenfalls klingt es absolut einzigartig und ist mit das Spannendste, was es momentan auf dem Indie-Folk-Rock-Sektor so gibt und man darf sich auf aufregende Konzerte freuen“.

Allie

Man begegnet ihm öfter da draußen. Diesem Charakter, der ziemlich viel von sich hält und das alle anderen schon gern mal wissen lässt. Aber er macht’s halt auf die charmante Art und nicht einfach wie so ein blasierter Angeber, weshalb man ihm dann auch nicht wirklich böse sein kann. Allie skizziert diesen Typus in seinem Song „This Is How I Go“ als Kunstfigur, die noch im Sterben voller Selbstüberhöhung deliriert.

Zurück