Do |  | Konzert | Rock | AUT

Steaming Satellites

Support: Mr. Leader and Orchestra | Indierock mit Brit Pop Einfluss | Kreuzlingen

Einlass: 20.30 Uhr, Beginn 21.00 Uhr

VVK: 14 €, AK: 17 €

Tickets kaufen

Band Homepage

Die Steaming Satellites sind ein leuchtendes Beispiel dafür, dass es auch außerhalb der Metropolen New York, London, Berlin & Co, Künstler gibt die es mit ihrer Musik zu ungeahnten Höhen bringen. Das Geniale daran: Die österreichischen „Satelliten“ schafften diese Höhen bereits mit ihrem Debüt „The Mustache Mozart Affaire“ .Wo andere Bands 2-3 Alben benötigen wird hier aus dem Stand bzw. Proberaum grosse Qualität gleich mit einem Schlag auf’s Aufnahmeband befördert. Seine Liveklasse hat das österreichische Quartett bereits mehrfach bewiesen. Im Geiste tief verwurzelt in der Musik der 70er haben die Steaming Satellites das bleierne Gewicht Led Zeppelins, die sphärische Reichweite Pink Floyds und die Aussagekraft Bob Dylans; Durch all das, kombiniert mit elektronischen Parts und exzessiven Synthie-Sounds sind sie, was sie eben sind: eine moderne Alternative Rockband, die weiß, sich der Vergangenheit zu erinnern, ihr den gebührenden Respekt zu erweisen und sie zu ehren. Versehen mit einer aussagekräftigen und markanten Stimme vermischen sie ihre Referenzen mit Elementen des aktuellen amerikanischen Indie-Rocks.

Steaming Satellites fahren eben keinen schnurgeraden Kurs, der Weg ist das Ziel, und doch greift immer alles fast magisch ineinander. Da werden am laufenden Band raffiniert Haken geschlagen zwischen spaceigen Rock-Kapriolen, sexy Funk-Krachern und feinen Indie-Pop-Perlen. Mal grüßen die Black Keys dann biegen wieder die Led Zeppelin-Gitarren ums Eck und zwischendrin wird Flaming Lips-mäßig ein bisschen psychedelisch geflippt. Was mischen die Salzburger nur in ihre Mozartkugeln?

Mr. Leader and Orechestra

Die Orchestra: Energievolle Melodien gespickt mit würzigem Gesang. Anders als herkömmliche Orchester spielt das Orchestra um den unbekannten Mr. Leader Gitarren-, Bass- und Schlagzeuglastige Songs. Ihre Stärke ist ihre eigene Kreativität mit der die vier Kreuzlinger Musiker ihre eigene Version von Brit Rock spielen und so bekannte Grenzen brechen. Mal etwas ruhiger, im nächsten Moment voll von Energie halten sie an ihrem eigenen Stil fest. Die Orchestra setzt sich zusammen aus Cyrill Appert an den Vocals und der Rhythm Guitar, Valentin Wild an den Drums und Backing Vocals, Raphael Gass am Bass und Basil Zecchinel an der Lead Guitar.

 

Steaming Satellites - WITCHES

Zurück