top of page
Slippery Slope - fast ein Musical
Slippery Slope - fast ein Musical

Slippery Slope - fast ein Musical

Achtung: Premiere wegen Regen abgesagt! Veranstalter: Unitheater Konstanz in Kooperation mit KULA

Zeit & Ort

03. Juli 2024, 20:30

Neuwerk Innenhof, Oberlohnstraße 3, 78467 Konstanz, Deutschland

Details

⚠️ Achtung: Premiere wegen Regen abgesagt! ⚠️

Leider muss die Kultursommer Veranstaltung vom Unitheater Konstanz heute wetterbedingt ausfallen.

Es gibt allerdings einen Ersatztermin: Montag, 08.07.2024, die Zeiten bleiben gleich.

Die gekauften Tickets behalten für den Termin ihre Gültigkeit, du musst nichts weiter tun.

Solltest du am Ersatztermin keine Zeit haben, nimm bitte Kontakt zur Ticketplattform ticketsconnected auf ( hello@ticketsconnected.com ) unter Angabe deiner Buchungsnummer. Dann werden deine Tickets storniert und du bekommst dein Geld zurücküberwiesen.

Der Umtausch auf einen anderen Termin ist mit den Onlinetickets NICHT möglich.

Solltest du einen anderen Termin wahrnehmen wollen, müsstest du diesen regulär buchen.

----------------------------------------------------------

von Yael Ronen und Shlomi Shaban mit Musik von Shlomi Shaban Yaniv Fridel und Ofer Shabi zusätzliche Texte von Itai Reicher und Riah Knight Übersetzung ins Deutsche von Irina Szodruch

Regie: Cecilia Amann

Gustav – ein Sänger um die 50 feiert sein Comeback, Klara – seine Frau, Chefredakteurin einer wichtigen Zeitung, die ihre Macht für wichtige Aufklärung benutzt Sky – ein auf Social Media gefeierte Newcomerin, die sich im Haifischbecken der neugewonnenen Öffentlichkeit behaupten muss, Stanka – eine idealistische Journalistin, die für Gerechtigkeit und Wahrheit kämpft, Debbi – eine junge Pornokünstlerin, die sich mit der Rolle ihres Lebens aus der Opferrolle zu befreien versucht, Kahn – ein Krisenmanager, die richtige Adresse, wenn es irgendwo brennt

Cancel-Culture, Intrigen und Machtmissbrauch. „Slippery Slope ~ fast ein Musical“, geschrieben von Yael Ronen, Shlomi Shaban, Riah May Knight und Itai Reicher behandelt die dunklen Seiten der Kultur- und Medienbranche. Was ist erlaubt? Was ist die Wahrheit? Wer hat keinen Dreck am Stecken? Im Mittelpunkt der Story stehen der schwedische Sänger Gustav und seine ehemalige Affäre Sky. Der eine versucht sein Comeback in den Mittfünfzigern, während Sie am Zenit ihres Schaffens angekommen zu sein scheint. Dass Gustav, das nicht wahrhaben möchte, nachdem er Sky so sehr gefördert hatte muss dann wohl leider die logische Konsequenz sein. Die Rollen scheinen klar verteilt, also alles langweilig? Von wegen, ihr könnt euch auf (fast) hohe musikalische Kunst und bei (fast) jeder Person auf unentdeckte Geheimnisse freuen. Kommt vorbei wir freuen uns auch!

Wer hat in dieser Geschichte also wen benutzt, ging es wirklich um Liebe und die Suche nach der Wahrheit oder immer nur um Ruhm und Macht? Was war emanzipatorische Aneignung, was ausbeuterische Enteignung, und wo genau verläuft die Grenze? Wer profitiert von welchem Narrativ am meisten - und wessen Erzählung setzt sich letzten Endes durch? Spielen Fakten überhaupt noch eine Rolle?

Beteiligte: UTK, StuVe, KULA, Kultur Sommer Konstanz, Stadt Konstanz, JuZe

Die Ermäßigung gilt für Schüler:innen, Auszubildende, Studierende, Freiwilligendienstleistende.

Eingeschränkte Personen mit einem B im Ausweis benötigen ein reguläres Ticket, die Begleitperson erhält freien Eintritt. Bitte vorab bei unitheater@uni-konstanz.de anmelden.

Weitere VVK-Stellen:

· Kulturkiosk Schranke

· Buchladen Schwarze Geiß – Obermarkt 12, 78462 Konstanz

· Foyer Uni Konstanz, täglich 11:30 – 14:00 Uhr

Bild von: Unitheater Konstanz

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page